26.11.20 | PM: Semesterticketpreise bis Sommersemester 2022 gesichert!

Logo IGSemTixBBB

Einigung über Semesterticket in Berlin-Brandenburg

Auf dem „Runden Tisch - Semesterticket“ sollen nun letzte Details besprochen werden

Wie der gemeinsamen Pressemitteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung sowie der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zu entnehmen ist , haben diese beschlossen Haushaltsmittel zur Stabilisierung des Semesterticketpreises einzuplanen.

Damit wird es in Berlin und Brandenburg ab dem 1. April 2021 wohl keine Preissteigerung bei dem zurzeit nur wenig genutzten Angebot des Semestertickets für die Studierenden geben.

Matthias Weingärtner, Verhandlungsführer der Berliner Studierendenschaften: „Wir begrüßen, dass die zuständigen Berliner und die Brandenburger Ministerien sich mit diesem Schritt klar zum gemeinsamen Wissenschafts- und Hochschulstandort Berlin-Brandenburg bekannt haben. Besonders Studierende sind von der aktuellen Corona-Situation stark betroffen. Die getroffenen Entscheidungen sind ein richtiger Schritt und ein wichtiges Signal. Die Berliner und Brandenburger Landesregierungen haben schnell und umsichtig gehandelt und sich klar für das Wohl der Studierenden eingesetzt. Dafür sind wir diesen sehr dankbar!“

Tilman Kolbe, Brandenburger Verhandlungsführer für die IGSemTixBBB ergänzt: „Wir sind sehr froh mit den vielen Akteuren der Gespräche nun ein gutes Fundament für weitere Gespräche gelegt zu haben. Der morgige Runde Tisch wird weiterhin wichtig sein, um für die Zukunft einen ersten Schritt zurück an den Verhandlungstisch zu gehen. Wir erwarten für morgen eine ruhige Gesprächsatmosphäre. Hier können die letzten Details der Umsetzung besprochen werden. Außerdem soll hier der Grundstein, wie von den Minister:innen angeregt, für eine gemeinsame Regelung ab dem Sommersemester 2022 gelegt werden.“

Für Freitag, den 27.11.2020 08:30 Uhr hat die IGSemTixBBB alle politischen Verantwortungsträger:innen, die Geschäftsführerin sowie den Aufsichtsratsvorsitzenden des VBB zu einem nicht-öffentlichen, digitalen runden Tisch eingeladen. Hier sollen die letzten Details und die genauen Vertragsinhalte beschlossen werden. Danach steht einer Vertragsunterzeichnung von Seiten der Studierendenvertretungen nichts mehr im Wege.

Pressevertreter:innen stehen wir am Freitag nach dem „Runden Tisch - Semesterticket“ ab ca. 11:00 Uhr für Rückfragen und Kommentare per digitaler Pressekonferenz zur Verfügung.

Um Voranmeldung per Mail (info[at]semtix365.de) wird gebeten.

Kategorien