Vollversammlung zu rassistischen Strukturen an der Uni am 29. April um 12 Uhr, Hörsaal 1a

Referat für Hochschulpolitik

(English below)

Folgender Aufruf ergeht zur Vollversammlung:

 

Gemeinsam gegen rassistische Strukturen an der Uni – NEIN zu Uni-Assist!

Wir laden ein zur studentischen Vollversammlung am Mittwoch, den 29. April, um 12 Uhr im Hörsaal 1a (Rost- und Silberlaube)!

Am 29. April soll im Akademischen Senat die neue Satzung für Studienangelegenheiten beschlossen werden. In diesem Zusammenhang wird auch darüber entschieden, ob in Zukunft
weiterhin ein Teil des Bewerbungs-Verfahrens auf Studienplätze der “F”U über den Verein “uni-assist” abgewickelt werden soll, insbesondere das Bewerbungs-Verfahren für internationale
Studierende. Nach unserer Auffassung sollte das besser ohne “uni-assist” passieren. Wir Studierende wollen bei diesen Beschlüssen mitreden, da sie uns ganz besonders etwas angehen und nicht hinter unserem Rücken gefasst werden dürfen!

Es hat sich daher ein Kreis von Aktiven gegen “uni(r)assist” zusammengefunden, die am 29. April auf der Vollversammlung zum Thema „Rassistische Strukturen an der “F”U“ und insbesondere “uni-assist” informieren wollen, um im Anschluss mit Allen zur Sitzung des Akademischen Senats zu gehen und dem Präsidium zu zeigen, dass wir viele sind, die “uni-assist” an unserer Uni nicht einfach akzeptieren!

Bei Vollversammlungen seid ihr offiziell von Veranstaltungen befreit; also keine Sorge wegen An­wesenheitspflicht etc.! Im Anschluss gehen wir zusammen zur Sitzung des Akademischen Sentas! Wir sind viele und müssen laut und sichtbar sein im Kampf gegen Diskriminierung!

Kommt zur Vollversammlung und zur Sitzung des Akademischen Senats: 29.April: 12 Uhr im Hörsaal 1 A (Rost-und Silberlaube), 14.30 Uhr im 1. OG Henry-Ford Bau.

Wenn ihr selbst oder Freund_innen von uni-assist betroffen wart oder seid, bringt eure Geschichte mit und erzählt sie vor Ort und/ oder schreibt uns an – wir wollen eure Geschichten hören!
Kennt ihr Menschen, die es wegen “uni-assist” nicht an die Uni geschafft haben? Meldet euch bei uns, wir möchten ihre Geschichten hören! Schreibt an uni-assist [at] riseup [dot] net.

Hinschauen statt wegschauen! Keine Gebühren für nicht-deutsche Studierende! Gemeinsam gegen Rassismus!
Bis Mittwoch und auf eine bunte Vollversammlung!

 

 

United against racist structures in our university! – Uni-Assist – NO!

You are invited to attend the General Student Assembly on Wednesday the 29th of April at 12 o’clock in “Hörsaal 1 a“ (Rost- und Silberlaube)!

On the 29 of April the Academic Senat will decide the new „Satzung für Studienangelegenheiten“ (constitutions of student related matters). This includes the future of the outsourcing of some parts of the admission procedure to the private association named “uni-assist”. This concerns particulary the admissions of international students. We think those should better not include “uni-assist”. We want to take part in the decisions instead of them being fixed behind our house!

To inform and discuss with you about uni-assist we are inviting you to come to our general student assembly at 29th of April at 12 o’clock. The obligation to attend your courses is not applicable when general student assemblies are taking place and we will organise translation; dont worry! Afterwards we will go to the session of the Academic Senate all together! We are many and we have to fight loudly and visible against discrimination!

29th April: General Assembly – 12 o’clock in “Hörsaal 1 a“ (Rost- und Silberlaube), Academic Senate- 2.30pm in the first top floor of Henry-Ford-Bau.

If you are or have been affected by “uni-assist”, please bring your own story and make it heard! Or do you know people who could not enter university owing to problems with “uni-assist”? Please contact us; we want to hear their story! Please write us: uni-assist [at] riseup [dot] net.

Don’t look away! No additional costs for non-german students! United against racism!

See you on wednesday!

Anschrift:
AStA FU Berlin
Otto-von-Simson-Str. 23
14195 Berlin

Telefon:
+49 (0)30 83 90 91-0
Fax:
+49 (0)30 83 14 53 6

E-Mail:
info [at] astafu [dot] de (info (at) astafu.de)

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 10-18 Uhr
Fr: 14-18 Uhr
in den Semesterferien:
Mo-Mi: 11-16 Uhr
Do-Fr: 13-18 Uhr