Veranstaltung: Autoritär. Reaktionär. Elitär. Zur Verbindung von Burschenschaften und Antifeminismus. 11.07.2018, 18Uhr

Burschenschaften, Landsmannschaften, Turnerschaften- und Studentenverbindungen geraten in Zeiten von AfD und Co. in den Hintergrund. Doch das heißt nicht, dass sich an deren Praxis viel
geändert hätte. Um das ganze Thema präsenter zu machen geben wir einen generellen Überblick über verschiedene Arten von Studentenverbindungen und Überschneidungen mit der extremen Rechten. Als einen Schwerpunkt werden wir Antifeminismus in Männerbünden thematisieren.

Die Veranstaltung findet am 11. Juli um 18 Uhr am Otto-Suhr-Institut in der Ihnestraße 22/Hörsaal G statt.

Die Veranstaltung wird vom Referat für Antifaschismus des AStA FU Berlin in Kooperation mit dem Roten Café organisiert.

***Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind,
den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.***

Anschrift:
AStA FU Berlin
Otto-von-Simson-Str. 23
14195 Berlin

Telefon:
+49 (0)30 83 90 91-0
Fax:
+49 (0)30 83 14 53 6

E-Mail:
info [at] astafu [dot] de (info (at) astafu.de)

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr
in den Semesterferien:
Mo-Mi: 11-16 Uhr
Do-Fr: 13-18 Uhr