04. - 08. November 2013: Aktionswoche gegen hohe Mieten mit zwei Veranstaltungen des AStA FU

AStA FU

Zu Beginn des Wintersemesters stellen Studierende regelmäßig fest, wie angespannt die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist. Angesichts rasant steigender Mieten wird es immer schwieriger, rechtzeitig zum Studienstart ein Dach über dem Kopf zu finden, und WG-Castings sowie Wohnungsbesichtigungen mit über 50 Interessent_innen sind keine Seltenheit. Die Bündnisse "Studis gegen hohe Mieten" und "Studis gegen Wohnungsnot" organisieren daher vom 4. bis 8. November 2013 eine Aktionswoche gegen die untragbaren Verhältnisse und Folgen der verfehlten Wohnungspolitik. Der AStA FU beteiligt sich daran mit zwei wissenschaftlichen Diskussionsveranstaltungen zum Thema Gentrifizierung.

 

Terminplan der Aktionswoche

Montag, 4. November 2013, 17:30
Workshop: „Sozialstaat und Wohnungsnot: Handelt es sich um ein „Versäumnis der Politik?““
Veranstalter: Sozialreferat AStA FU Berlin
Ort: FU Berlin, Garystr. 21 Hs 103

Dienstag, 5. November 2013, 16:00
Basteltag: Wunderschöne Wink-Elemente für die Folgetage basetln.
Ort: AStA TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, TK-Gebäude

Dienstag, 5. November 18 Uhr
„Der Kampf gegen hohe Mieten“ von SDS Berlin
Ort: HU: Dorotheenstr. 24, R. 1.504; FU: KL29/135 in der Silberlaube

Mittwoch, 6. November 2013, 14:00 – Formieren
Studentische Vollversammlung an der TU Berlin
Ort: TU Berlin Hauptgebäude, Audimax, Straße des 17. Juni 135

Donnerstag, 7. November 2013, 15:00 – Demonstrieren
Demonstration „Studis gegen hohe Mieten – Für ein Recht auf Stadt!“ durch Charlottenburg-Wilmersdorf
Startpunkt: S+U Zoologischer Garten

Freitag, 8. November 2013, 15:00 – Intervenieren
Aktions-Kundgebung „Feierliche Eröffnung eines neuen Wohnheims zusammen mit Klaus Wowereit“
Startpunkt: Rotes Rathaus / Neptunbrunnen

Montag, 11. November 2013, 17:30
Workshop: „Ist die Forderung nach „bezahlbarem Wohnraum“ die richtige Antwort?“
Veranstalter: Sozialreferat AStA FU Berlin
Ort: FU Berlin, Garystr. 21 Hs 103

Impressum