Das Referat für Studierende of Color/Internationale Studierende

Wer wir sind und was wir tun:

Das Referat für Studierende of Color/ Internationale Studierende (RIS) findet ihr im 1.OG der AStA-Villa. Wie das LesBiTrans*InterA, Schwulen- und das Frauenreferat zählt das RIS zu den autonomen Referaten im AStA. Das heißt, die Referent_innen werden durch eine eigens berufene Vollversammlung gewählt und sind nur dieser rechenschaftspflichtig.

Unsere Aufgaben sind die politische Interessenvertretung und die praktische Unterstützung von Schwarzen, Brown, Roma, PoC, nicht-weißen, Refugees und Internationalen Studierenden. Wir organisieren und unterstützen Projekte, die sich gegen den offenen und strukturellen Rassismus an Hochschulen und in der Gesellschaft richten.

Zu unseren Zielen gehören, die Probleme von Studierenden of Color/Internationalen Studierenden sichtbar zu machen und diese auf hochschulpolitischer Ebene aufzugreifen.

Im Juni 2016 haben wir neue Referentinnen gewählt und befinden uns daher in einer Umbruchphase. Wir freuen uns über PoC und Internationale Studis, die Lust haben, sich kennenzulernen, zu engagieren und unser Referat mitzugestalten. Wir treffen uns regelmäßig in unserem Referatsraum im AStA, kommt einfach vorbei! 

 

Beratung für Internationale Studierende:

BildungsausländerInnen werden an deutschen Hochschulen seit Jahrzehnten mit vielfältigen restriktiven Regelungen im Bereich des Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisrechts konfrontiert und besonders Studierende aus Nicht-EU-Ländern leiden regelmäßig unter diskriminierenden bildungspolitischen Maßnahmen.

Die verschärften Bedingungen für die Zulassung zum Studium, die undurchsichtige und unsachliche Anerkennungspraxis ausländischer Bildungsnachweise durch den privaten Verein Uni-Assist sowie die fragwürdige Studienvorbereitung durch die Studienkollegs und das unzureichende Angebot an Sprachkursen, sowie der Mangel an kompetenter Beratung durch die zuständigen Stellen der Uni, sind nur einige Beispiele hierfür.

Deswegen bietet das RIS eine besondere Beratung für internationale Studierende an, mit enger Kooperation mit den verschiedenen anwaltlichen Beratungen des AStA und des RefRats sowie mit einer gesonderten anwaltlichen Beratung für ausländerrechtliche Problemlagen.  

Für Beraterinnen in Asylfragen: Wir aktualisieren gerade unsere kleine juristische Bibliothek! Wir haben fast alle Ausgaben des Informationsbriefes Ausländerrecht, den Nomoskommentar zum Ausländerrecht und demnächst Lehrbücher zur selben Thematik. Offen immer zu den Beratungszeiten, schaut einfach vorbei! :)

 
Telefon: (030) 839091-17 
Mail: ris (at) astafu.de
Adresse: Otto-von-Simson-Str. 23 14195 Berlin
 
 
English:

Who are we and what do we do?

The Department for Students of Color/ International Students (RIS) is located on the first floor of the AStA-Building.

RIS is autonomous just like the Department for LesBiTrans*InterA, Gay and Women at AStA FU. That means, that our speakers (Referenten) are specially appointed by the plenary meeting of students of colour/ international students every year and are held accountable by them.

Our task is representation of political interests and practical assistance of Black and Brown people, Roma, PoC, non-whites, refugees and international Students. We are organizing and supporting projects, which are directed against structural racism in German higher education and in society.

We are committed to making issues of students of color/international students visible and to make sure that their voices are being heard.

Since the last elections in June 2016, the department is in transition. That’s why we’d love to get to know more students of color/ international students who are interested in joining us and shaping the future of our department together. We have regular meetings in our room at AStA FU, just stop by and say hi! J more info at: astafu.de

Counselling for international Students:

Students from foreign countries are confronted with restrictive regulations in German foreigner law and especially students coming from non-EU-countries as well as refugees suffer from random changes in education policy.

Allocation of study places is chaotic, recognition of foreign qualifications by Uni-Assist is not transparent and expensive, study preparation by Studienkolleg are more than questionable, good language courses are rare and expensive as well and counselling by university officials tends to lack competence.

That’s why RIS offers a special counselling for international students. We work closely with several lawyers who work with AStA FU and RefRat HU and we offer a special counselling done by legal experts on German foreign law to help international students to deal with any issues they might have to experience whilst staying in Berlin.

For anybody interested in German asylum law: we are about to expand our little law library! Right now, we have most of the issues of “Informationsbrief Ausländerrecht”, a legal commentary on German foreigner law and soon a textbook on German asylum law. Come see us in our office times!

Telephone during office hours: (030) 839091-17 
Mail: ris (at) astafu.de
Address: Otto-von-Simson-Str. 23 14195 Berlin

Anschrift:
AStA FU Berlin
Otto-von-Simson-Str. 23
14195 Berlin

Telefon:
+49 (0)30 83 90 91-0
Fax:
+49 (0)30 83 14 53 6

E-Mail:
info [at] astafu [dot] de (info (at) astafu.de)

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 10-18 Uhr
Fr: 14-18 Uhr
in den Semesterferien:
Mo-Mi: 11-16 Uhr
Do-Fr: 13-18 Uhr